Verstehen

Anamnese 

Sich die Mühe zu machen, sich passende und kompetente Hilfe zu suchen und sich dann zu öffnen, das ist der erste Schritt eines ganzheitlichen Heilungsweges.

 

In der Anamnese erfahren wir beide viel über Sie als Persönlichkeit, Ihre Situation, Ängste Sorgen und Beschwerden.

Das setzt die Bereitschaft voraus hingucken zu wollen und sich jemandem anzuvertrauen.

 

 

 


Benennen

Diagnose

Unter Berücksichtung aller Symptome und Befunde erfolgt die bewertende Zusammenfassung und die Feststellung und Benennung der zugrundeliegenden Krankheit.

 

Das kann schon eine gewisse Erleichterung sein, einmal "das Kind beim Namen nennen zu können".

Handeln

Therapie

Gemeinsam besprechen wir die Therapiemöglichkeiten. Ich unterbreite Ihnen einen möglichen Therapieplan und erkläre Ihnen die vorgeschlagenen Therapiemethoden.

 

Oder empfehle Ihnen, sich an einen Arzt zu wenden. Die Schulmedizin ist in der Akut- und Notfallmedizin, bei Infektionskrankheiten und schweren Erkrankungen oft die erste Wahl.