Hilfe. In der Tiefe. Dialog mit dem Unterbewusstsein!

Die Hypnose nach der Lehre Milton Ericksons glaubt an die Fähigkeit eines in sich abgeschlossenen Systems.

Dieses System kann sich selbst neu organisieren und so auch selbst heilen.

 

Im Zustand der Trance kann ich Ihr Unterbewusstsein erreichen.

Hier sind die Ursachen der Probleme gespeichert und in diesem Zustand ist die Kritikfähigkeit des Verstandes herabgesetzt.

Abwehrmechanismen können ausgeschaltet werden und ein klarer Zugriff auf die Ursache des Problems kann meistens ermöglicht werden. 

Nicht ich als Therapeutin schreibe Ihnen einen Lösungsweg vor. Ich setze Impulse mit denen sich Ihre Psyche auseinandersetzen muss und sich dann neu orientiert.

Diese Methode ist aus Sicht des Patienten sehr autonom. Er entwickelt unter Einbeziehung seines Unterbewusstseins und seines bewussten Ichs seinen ganz eigenen Heilungsweg.

So kann es zu gewünschten Verhaltensveränderungen kommen, die ganz individuell sind.

  

Die Hypnose setze ich ein bei:

  • Hautproblemen,
  • Magenproblemen,
  • Kopfschmerz/Migräne,
  • Bluthochdruck,
  • Ängste und Phobien,
  • anhaltender Müdigkeit,
  • Wechseljahrsbeschwerden,
  • fehlerhafter Selbst-Wahrnehmung oder
  • stressbedingten chronischen Erkrankungen.

Die Hypnose als Therapie ist wissenschaftlich anerkannt.

Dennoch, nicht jede Methode ist für jeden geeignet, deshalb ist eine Erstanamnese und der Ausschluss von Kontraindikationen zwingend notwendig.

Außdrücklich weise ich darauf hin, dass ich keinerlei Heilversprechen abgebe.

Und eins noch: keine Angst!

Sie werden sich nach der Trance an vieles erinnern können, wie nach einem Gespräch im Wachzustand.